AGB Stand Mai /2022

Allgemeine Geschäftsbedingungen FER Fitness GmbH / CrossFit Passau

 

Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Mitgliedschaftsvereinbarungen von CrossFit Passau, vertreten durch FER Fitness GmbH, mit seinen Mitgliedern, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde. Mitglieder sind Personen, die aufgrund einer abgeschlossenen Mitgliedschaftsvereinbarung zur Teilnahme an Gruppentrainings oder Personal Training berechtigt sind.

Die Rechte des Mitglieds aus dieser Vereinbarung sind nicht übertragbar.

 

Unübertragbarkeit der Mitgliedschaftsrechte

Die mit der Mitgliedschaft erworbenen Nutzungs- und Teilnahmerechte sind nicht auf Dritte übertragbar.

 

Umfang der geschuldeten Leistungen

Die Mitgliedschaft berechtigt zur Nutzung des gesamten Sport- und Fitnessbereichs einschließlich der
Sanitäranlagen (WC und Duschen) und zur Teilnahme an den angebotenen Trainingseinheiten im
Rahmen des Mitgliedschaftsvertrags. Die Anzahl an Trainingseinheiten, die das Mitglied pro Monat
besuchen kann, richtet sich nach der vereinbarten Mitgliedschaftsoption. Für die Teilnahme an einer
Trainingseinheit ist eine Anmeldung im Onlinekalender (TeamUp) erforderlich. Trainingseinheiten
sind die im Onlinekalender als solche ausgeschriebenen Stunden, abrufbar unter www.crossfitpassau.de. Auf die für eine wirksame An- und Abmeldung einzuhaltenden Fristen und Regeln unter www.crossfit-passau.de wird hingewiesen. Um eine optimale Betreuung und Trainingsplanung zu gewährleisten, sind die Teilnehmer für die Trainingseinheiten begrenzt.

CrossFit-Passau hält sich eine Änderung der Teilnehmerbegrenzung vor. Crossfit-Passau behält sich
vor, Änderungen im Trainingsangebot vorzunehmen. Das Mitglied hat keinen Anspruch auf die
Aufnahme oder Aufrechterhaltung eines konkreten Trainingsangebots, solange das grundsätzliche
Trainingsangebotsspektrum hierdurch nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Änderungen des
Stundenplans werden rechtzeitig im Onlinekalender bekannt gegeben. Insbesondere kann es an
gesetzlichen Feiertagen oder Schulferien zu einer Reduzierung der Trainingseinheiten kommen.

Hat sich das Mitglied für eine Trainingseinheit im Onlinekalender angemeldet und erscheint aber
nicht, gilt diese Trainingseinheit als teilgenommen. Nimmt das Mitglied eine Trainingseinheit in
einem Monat nicht wahr, ist keine Übertragung auf andere Monate möglich. Nimmt ein Mitglied
über die vereinbarte Anzahl an monatlichen Trainingseinheiten im Rahmen der gewählten
Mitgliedschaftsoption hinaus an einer zusätzlichen Trainingseinheit teil, wird jede zusätzliche
Trainingseinheit mit 15,00 EUR berechnet.

CrossFit-Passau garantiert nicht dafür, dass dem Mitglied zur gewünschten Zeit Plätze in
Trainingseinheiten zur Verfügung stehen. Es werden lediglich so viele Trainingseinheiten und
Kursplätze bereitgestellt, dass im Rahmen einer üblichen Auslastung bei frühzeitiger Anmeldung im
Onlinekalender eine regelmäßige Teilnahme im Rahmen der Mitgliedschaftsoption möglich ist.

CrossFit-Passau empfiehlt ausdrücklich eine frühzeitige Anmeldung sowie eine frühzeitige
Abmeldung. Zu jedem Training kann sich frühestens 5 Tage vor Trainingsbeginn eingebucht werden.
Sollte eine Abmeldung später als 2h vor Beginn des Trainings erfolgen, gilt dieser Kredit als verbraucht.

Für einzelne außerordentliche Veranstaltungen (insbesondere mit externen Trainern) können zusätzliche Gebühren anfallen. Auf derartige Zusatzgebühren wird bei Ankündigung einer solchen Veranstaltung gesondert hingewiesen. Trainingseinheiten können einer Zulassungsbeschränkung unterliegen. Die Teilnahme unterliegt in diesem Fall dem Ermessen eines Trainers oder der Erfüllung der ausgewiesenen Zulassungskriterien.

CrossFit-Passau behält sich vor, eine Trainingseinheit für die sich weniger als drei Teilnehmer angemeldet haben abzusagen. Die Absage wird dem betroffenen Mitglied rechtzeitig bekannt gegeben.

Krankheit des Personals

Bei Krankheit eines Trainers versucht CrossFit-Passau nach bester Möglichkeit eine Vertretung zu finden. Sollte dies nicht gelingen, können einzelne Trainingseinheiten auf Grund von Krankheit entfallen. Die hierfür benutzen Kredite werden an die Mitglieder zurückerstattet.

 

  1. Training

    Das Training erfolgt nach dem CrossFit-Konzept. Es wird in Gruppen, in Anwesenheit eines Trainers trainiert. Ausgenommen Open Box Zeiten, währenddessen der Sportler ohne direkte Aufsicht eines Trainers trainiert. Eine Nutzung der Räumlichkeiten und/oder Geräte (Hanteln, Kettle Bells, Medizinbälle etc.) bzw. Einrichtungen für andere Trainingsmethoden ist nur mit vorheriger Zustimmung von CrossFit-Passau möglich. Trainingstermine und Trainingsorte werden bekannt gegeben (per Webseite, Facebook, E-Mail, Newsletter). Wird es CrossFit-Passau, vertreten durch die FER-FITNESS GmbH, aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat, unmöglich, Leistungen zu erbringen, so hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Schadenersatz.

  2. Teilnahme

    Der Vertragsnehmer darf nur dann trainieren, wenn er gesundheitlich dazu in der Lage ist, sich einer CrossFit-Trainingseinheit, welche physisch und psychisch intensiv sein kann, zu unterziehen. Der Trainer ist über gesundheitliche Einschränkungen zu informieren, so dass er sich darauf einstellen und Alternativen aufzeigen kann. Den Anweisungen der Trainer bzw. des Personals ist Folge zu leisten. CrossFit Passau empfiehlt allen Personen, die die Leistungen von CrossFit Passau nutzen wollen, ihre Sporteignung bei einem Arzt ihrer Wahl überprüfen zu lassen.

  3. Vertragslaufzeit

    Der Vertrag wird für die gewählte Dauer geschlossen. Eine Kündigung muss schriftlich (auch E-Mail möglich) erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate, während das erste Vertragslaufzeit (6 Oder 12 Monate) und danach wird die Kündigungsfrist auf 1 Monat verkürzt. Während der Mitgliedschaft kann auf ein höheres Mitgliedschaftsmodell gewechselt werden. Ein Downgrade ist nur möglich, wenn der ursprüngliche Vertragslaufzeit abgelaufen ist.

  4. Ruhen des Vertrages

    Der Vertragsnehmer hat das Recht, mit einer Vorankündigung (per E-mail an info@crossfit- passau.de) von mindestens 14 Tagen den Vertrag während der Vertragslaufzeit einmalig für einen Zeitraum von 90 Tagen ein mit CrossFit Passau vereinbarte Zeitraum ruhen zu lassen.

  5. Entgelt

    Zahlungen werden automatisch jeden Monat am 1. (ersten) Tag des Monats getätigt. Ab dem Tag des Vertragsabschlusses wird die erste Zahlung ratierlich geleistet.

    • Gebühren und Kosten bei Rücklastschriften gehen zu Lasten des Vertragsnehmers.

    • Angemessene Preisanpassungen sind jederzeit, auch während der Vertragslaufzeit, möglich. Soweit das den aktuellen Vertrag des Vertragsnehmers betrifft, ist er darüber im Voraus (E-Mail oder Newsletter) zu unterrichten. Der Vertragsnehmer hat in diesem Falle ein Widerspruchsrecht. Wenn und soweit er widerspricht bleibt der Preis bis zum Ende der Mindestlaufzeit unverändert, in diesem Falle endet jedoch das Vertragsverhältnis zum Ende der Mindestlaufzeit, ohne dass es einer gesonderten Kündigung bedarf.

  6. Leistungssteigernde Substanzen

    Mitbringen sowie Einnahme und Vertrieb (entgeltlich oder unentgeltlich) von illegalen, leistungssteigernden Substanzen (z.B. Anabolika, Steroide) sind verboten. Zuwiderhandlung hat eine fristlose Kündigung zur Folge, wobei die restlichen Monatsbeiträge für die Vertragsdauer sofort zur Zahlung fällig werden.

  7. Videoüberwachung

    Der Eingangs- Empfangs- und Trainingsbereich wird per Videokamera überwacht. Umkleiden, Duschen und WCs werden nicht Videoüberwacht. Die Aufnahmen dienen dem Schutz der Mitglieder und der Aufklärung von Straftaten. Die gesammelten Daten werden

    spätestens 4 Wochen nach deren Entstehung unwiederbringlich überschrieben und sind damit gelöscht.

  8. Haftung

    Das Training erfolgt auf eigene Gefahr. Schädigungen, insbesondere der Gesundheit des Vertragsnehmers, aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs der Anlagen, Geräte bzw. Einrichtungen hat CrossFit-Passau, die FER-FITNESS GmbH und/oder angestellte Trainer nicht zu vertreten, sofern die Schädigung nicht durch das Verhalten von CrossFit-Passau / des Personals zu vertreten sind. Tests (Übungseinheiten zur Leistungsermittlung) werden auf eigene Gefahr hindurchgeführt. Für vom Vertragsnehmer mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidung und Wertgegenstände wird nicht gehaftet. Alle Trainingsutensilien und die Räumlichkeiten sind pfleglich zu behandeln und sauber zu halten.

  9. Fotos und Videomaterial für die sozialen Netzwerke und für Werbezwecke

    Während der Kurse können Fotos und Videos gemacht werden, sowohl von CrossFit Passau als auch von Mitgliedern. CrossFit Passau behält das Recht darauf, dieses Material für Werbezwecke und zur Community-Bildung zu verwenden.

    Sollte ein Mitglied der Aufnahme und Veröffentlichung von Fotos und Videos, auf denen er/sie oder Familienmitglieder zu erkennen sind, nicht wünschen, wird CrossFit Passau die Gesichter auf den Bildern und Videos für diejenigen Mitglieder unkenntlich machen. Sollte kein Widerspruch zum §9, Abs. 1 mit CrossFit Passau / FER Fitness GmbH eindeutig und schriftlich kommuniziert worden, so gilt die Veröffentlichung der Medien als zugestimmt.

  10. Datenschutz

    Die ausführliche Datenschutzerklärung ist online auf www.crossfit-passau.de jederzeit einzusehen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass CrossFit Passau personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhebt, verarbeitet und nutzt. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur für Inkasso- und Bonitätsprüfungszwecke, wie z.B. über das Buchungs- und Zahlsystems „TeamUp“. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen im Rahmen der Vertragsdurchführung bekanntwerdenden Informationen aus dem Bereich der anderen Partei vertraulich zu behandeln.

  11. Minderjährige Kunden/Mitglieder

    Kunden, bzw. Mitglieder, die ihre Volljährigkeit noch nicht erreicht haben, sind nur durch Vorlage einer entsprechenden Vollmacht ihres gesetzlichen Vertreters dazu berechtigt, Verträge oder Mitgliedschaften abzuschließen.

    CrossFit Passau behält sich vor, im Einzelfall Rücksprache mit dem gesetzlichen Vertreter zu halten.

  12. Salvatorischen Klausel

    Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall gegenseitig, eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, die dem Inhalt des vorliegenden Vertrages am ehesten entspricht. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Auf dieses Schriftformerfordernis kann nur durch schriftliche Erklärung beider Vertragsteile verzichtet werden.